Spenden Sie Blut, retten Sie Leben!

 

#pflege #gesundheit #soziales #patienten #beauftragter #pflegebeauftragter #patientenbeauftragter #mdl #drbauer #drpeterbauer #prof(univlima)drpeterbauer #patientenundpflegebeauftragter #bayerischestaatsregierung #sachsenbeiansbach #bayern #bayerischerlandtag #freiewähler #freiewählerlandtagsfraktion #pflegepolitischersprecher #landtagsabgeordneter #mittelfranken #sachsenbeiansbach #politik #politiker #franken #frankensprecher

 

Gemeinsamer Appell von Patienten- und Pflegebeauftragtem Dr. Bauer und dem BRK Blutspendedienst

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Herr Prof. (Univ. Lima) Dr. Bauer MdL, appelliert erneut zusammen mit dem BRK Blutspendedienst an alle Bürgerinnen und Bürger – trotz Pandemie -, Blut zu spenden. Dieser Appell richtet sich an alle, die die Voraussetzungskriterien zur Blutspende erfüllen.

„Blut kann man nicht einfach kaufen oder synthetisch herstellen. Blut und Blutpräparate sind daher nach wie vor ein wertvolles Gut. In unseren Krankenhäusern und Arztpraxen gibt es aber sehr viele Patientinnen und Patienten, die auf Bluttransfusionen oder Arzneimittel, die aus Blutspenden hergestellt werden, gesundheitlich angewiesen sind. Daher ist es trotz der aktuellen Schwierigkeiten, Hindernisse und Hürden enorm wichtig, dass die Blutspendedienste ihre Tätigkeit aufrechterhalten können! Blutspende ist ein entscheidender Teil unserer Patientenversorgung und diese darf auf keinen Fall einbrechen!“ mahnt Dr. Bauer.

„Da elementare Bereiche der Patientenversorgung auf die Verfügbarkeit von Blutpräparaten angewiesen sind, verstehen wir uns als Blutspendedienst mit unserem Versorgungsauftrag für Bayern als Teil der kritischen Infrastruktur. Leider ist die aktuelle Versorgungslage mit Blutpräparaten aufgrund rückläufiger Spendezahlen in Bayern, aber auch in ganz Deutschland, stark eingeschränkt. Wir bitten daher alle Spender, unsere ehrenamtlichen Partnerorganisationen sowie die Raumträger, seien es Schulen, Vereinsheime, Firmen oder Kommunen, uns auch in der schwierigen Pandemielage nach Kräften zu unterstützen, damit Blutspendetermine weiterhin im erforderlichen Umfang stattfinden können. Nur so wird es gelingen, den auf Bluttransfusionen angewiesenen Schwerstkranken zu helfen“, so die Geschäftsführer des BRK-Blutspendedienstes, Professor Dr. Axel Seltsam und Georg Götz.

Ergänzend fügt der Beauftragte hinzu: „Auf Blutspendeterminen gelten nach wie vor strenge Hygiene- und Abstandsregeln. Außerdem erneuere ich meinen Appell an alle – bei denen es medizinisch vertretbar ist -, sich impfen zu lassen! Eine Blutspende ist generell vor und nach einer Impfung gegen das Coronavirus problemlos möglich. Informieren Sie sich also am besten über www.blutspendedienst.com, wo und wann in Ihrer Nähe Blutspendetermine angeboten werden!“
(Foto: Wikipedia)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü