Pflege darf nicht zur Kostenfrage werden, sondern muss eine Frage der Menschlichkeit bleiben!

 

Hier meine neueste Pressemitteilung zu diesem Thema…

 

#pflege #gesundheit #soziales #patienten #beauftragter #pflegebeauftragter #patientenbeauftragter #mdl #drbauer #drpeterbauer #prof(univlima)drpeterbauer #patientenundpflegebeauftragter #bayerischestaatsregierung #sachsenbeiansbach #bayern #bayerischerlandtag #freiewähler #freiewählerlandtagsfraktion #pflegepolitischersprecher #landtagsabgeordneter #mittelfranken #sachsenbeiansbach #politik #politiker #franken #frankensprecher

Der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, Herr Prof. (Univ. Lima) Dr. Bauer MdL, mahnt eindringlich, dass die Pflege in unserem Land nicht zu einer Kostenfrage werden darf. Das Statistische Bundesamt (Destatis) hatte erst diesen Monat mitgeteilt, dass im Jahr 2020 die Sozialhilfeträger in Deutschland 14,4 Milliarden Euro netto für Sozialhilfeleistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) ausgegeben haben. Die Ausgaben stiegen damit gegenüber dem Vorjahr um 6,5 %. Der größte prozentuale Anstieg im Vorjahresvergleich war mit +14,0 % auf 4,3 Milliarden Euro bei der Hilfe zur Pflege zu verzeichnen.

„Die Zahlen des Statistischen Bundesamtes sind erschreckend! Ich weiß nicht, was noch kommen muss, damit endlich konkrete Lösungsvorschläge auf den Tisch gelegt werden!“ beklagt Dr. Bauer. „Wir sollten beim Thema Pflege nicht den gleichen Fehler machen, wie beim Thema Klima. Hier haben wir auch zu lange gewartet.“

„Pflege ist ein Thema der Menschlichkeit und keine reine Kostenfrage! Wir müssen gesamtgesellschaftliche Verantwortung übernehmen – für die Generation der Älteren, für alle Kranken und Pflegebedürftigen und die Menschen mit Behinderung“, betont der Pflegebeauftragte. „Dabei geht es nicht nur um die Pflege in Heimen, sondern vor allem auch um die Pflege zu Hause, wo noch immer der Großteil der Pflege durch Angehörige geleistet wird. Auch jetzt, im laufenden Bundestagswahlkampf muss das Thema Pflege eine herausragende Rolle spielen“, fordert der Beauftragte.

„Die neue Bundesregierung muss dieses Thema aufnehmen und lösen! Daran gibt es keinen Zweifel mehr!“

Quelle: www.patientenportal.bayern.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü